Endlich Wochenende

1. August 2009

Was bin ich froh, das diese Arbeitswoche vorbei ist. Mein Chef hat mir vor ca. vier Wochen eröffnet, das unsere Geldgeber ohne weitere Kosteneinsparungen kein weiteres Investment tätigen werden, das die Kurzarbeit dafür nicht reiche, und das wir deshalb etwa ein Dutzend Leute entlassen müssen. Ich durfte dann zusammen mit den anderen Teamleitern in unserer Abteilung aussuchen, wen es trifft. Die Entscheidung war erstaunlicherweise relativ leicht, aber bis diese Woche die Kündigungen ausgesprochen wurden, durfte ich mir natürlich nichts anmerken lassen. Jeden Tag “Business as usual” während man weiss, wer am Ende des Monats seine Kündigung bekommt, war schwer.

Jetzt ist zwar einerseits diese Last weg, aber insgesamt ist die Stimmung natürlich noch schlechter als nach Einführung der Kurzarbeit. Mich selbst spornt die schwierige Situation eher an und ich halte gar nichts von Schwarzmalerei, auch wenn die Lage ernst ist. Lieder gibt es einige Kollegen, die das ganz anders sehen. Deren Scheissegal-Haltung “Der Laden geht ja eh den Bach runter” nervt ziemlich.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: